Willkommen bei GreenForesight!

Stromspeicher

Solarstrom mit Batterie

Werden Sie (fAsT) unabhängig

Ganz einfach gesagt: Die Batterie speichert ihren Strom! Ohne Stromspeicher geht der zu viel produzierte Strom direkt ins Netz und sie bekommen dafür eine Vergütung vom Netzbetreiber. Lohnenswerter ist es, den überschüssigen Strom selbst zu nutzen.

Mit einem Stromspeicher den ganzen Tag Solarstrom nutzen

stromspeicher_verlauf_verbrauch

copyright © https://sonnenbatterie.de

Morgens haben sie eine minimale Stromerzeugung, jedoch hohen Bedarf.

Mittags haben sie die maximale Stromerzeugung, jedoch den kleinsten Bedarf

Abends haben sie kaum Stromerzeugung, jedoch den höchsten Bedarf

Um eine Photovoltaikanlage am lukrativsten für Sie zu machen, ist es wichtig, die Lücke zu schließen, in der sie einen hohen Bedarf haben, jedoch wenig Produktion. Zum Glück gibt es mittlerweile viele verschiedene Anbieter, die es uns möglich machen, unseren eigenen Strom zu speichern und somit einen Schritt weiter Richtung Unabhängigkeit zu gehen.

Speichertypen

Den Lithium-Ionen-Akku kennen wir unter anderem von unseren Handys, Notebooks, Taschenlampen, den Elektroautos und noch vielem mehr. Gerade im Bereich der PV-Stromspeicher setzten viele Experten auf diese Batteriezellen. Sie wurden speziell für einen besonders dauerhaften und jahrelangen Betrieb entwickelt und sind deshalb auch für Solaranlagen sehr sinnvoll.

Im Vergleich zum Bleiakku ist der Lithium-Ionen-Akku teurer in der Anschaffung, bietet allerdings deutlich mehr Ladezyklen und hat dementsprechend eine höhere Lebensdauer. Er ist wartungsarm und der benötigte Platz hält sich in Grenzen.

Wie lange hält ein Speicher?

In der Regel ist die Lebensdauer der Akkus auf 10 Jahre ausgelegt mit 10.000 Zyklen. Jedoch zeigen Langzeittest der Hersteller eine deutlich längere Lebensdauer.

Hinzu kommt, dass die Kosten von Lithium-Ion Speicher in 10-20 Jahren sehr viel geringer sein und die Hersteller höchstwahrscheinlich gute Alternativen für Besitzer anbieten werden.

Garantie

Dieses ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. In der Regel handelt es sich um eine 10-Jahre-Leistungsgarantie. Die Batterie soll nach 10 Jahren noch 80% ihrer ursprünglichen Kapazität besitzen. Gerne beraten wir Sie in Ihrer Auswahl und geben Ihnen Datenblätter der Hersteller.

Welcher Speicher ist der richtige für mich?

Es sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Zunächst wird die Größe der Photovoltaikanlage festgelegt – diese ist abhängig von Ihrem Budget und der Beschaffenheit Ihres Daches. Steht die Größe der Anlage fest, können wir den richtigen Speicher für sie errechnen.

Pro 1.000kWh Verbrauch rechnet man mit 1 – 1,5 kWh Kapazität

kWh und kWp – was bedeutet das?

kWh = Kilowattstunde

Ein 3 Personen Haushalt verbraucht ca. 3500 Kilowattstunden im Jahr, ca 3-7 Kilowattstunden am Abend. Die Kilowattstunde gibt also die Menge an Strom an.

kWp = Kilowattpiek

Für einen haushaltsüblichen Stromspeicher ist eine Leistung von 2,5 Kilowattpiek gängig. Kilowattpiek gibt an, wie viel Strom diese laden bzw. entladen kann. Wenn der Stromspeicher eine hohe Leistung hat, kann er schneller den Strom laden.

AC-gekoppelte Stromspeicher

AC-gekoppelte Stromspeicher

- eigener Batteriewechselrichter
- Anschluss ans Hausnetz
- die Geräte wissen, wann sie Strom bereitstellen bzw. speichern müssen

DC-gekoppelte Stromspeicher

DC-gekoppelte Stromspeicher

- kein eigener Batteriewechselrichter
- Anschluss zwischen den Photovoltaikmodulen und dem Wechselrichter
- Sie dienen dem Photovoltaik – Wechselrichter zur Umwandlung des Stroms

Hybridsysteme

Hybridsysteme

- integrierter Batteriewechselrichter
- Anschluss direkt an die Photovoltaikmodule
- Photovoltaik-Wechselrichter und Batterie-Wechselrichter in einem

Kann ich 100% unabhängig werden?

Die erste Antwort lautet: „Leider nicht.“ Jedoch haben wir noch eine zweite Antwort und die lautet: mit den richtigen Voraussetzungen und unserem Kooperationspartner SONNEN: JA! Infos hier.

Prinzipiell verbrauchen Sie Ihren eigenen Strom oder den aus Ihrem Speicher. Ist dieser gerade nicht gefüllt, nutzen Sie weiterhin den Netzstrom oder lassen sich von uns bezüglich Alternativen beraten.

Förderung der KfW

Als erstes müssen Sie zu Ihrer Hausbank und diese beantragt die KfW-Förderung mit Tilgungszuschuss. Dieser Zuschuss wird direkt von Ihrem Kredit abgezogen. Die Höhe können Sie sich hier berechnen lassen.

Ohne den KfW-Kredit können Sie leider keine Förderung beantragen, deswegen unser Tipp: Berechnen Sie die Zinsen und vergleichen Sie ihn mit dem Zuschuss. Gerne helfen wir Ihnen dabei.

Lohnt sich ein Stromspeicher?

Es gibt viele Möglichkeiten und eine große Auswahl. Wir von GreenForesight suchen in individueller Absprache mit Ihnen nach der besten Lösung, damit sich ein Stromspeicher für Sie rechnet. Die Zukunft ist auf Strom ausgelegt. Die Preise für Speicher sind stark gesunken und der Strompreis steigt weiter und weiter.

Für noch mehr Informationen vereinbaren wir gerne einen Termin oder rufen Sie uns an!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen